Tukur meets Moby

Tukur meets Moby

Moby Dick lebt! Selbst wer den großartigen Roman von Herman Melville nicht gelesen hat, kennt den weißen Pottwal, dem Kapitän Ahab jahrelang nachjagt, weil der ihn einst zum Krüppel machte. »Er bürdete dem Buckel des weißen Wals die Summe der Wut und des Hasses der ganzen Menschheit auf. Wäre sein Leib eine Kanone, er hätte sein Herz auf ihn geschossen.« Lange zentrierte sich der Ruf Moby Dicks um Ahabs Besessenheit, und solche Sätze will man von Ulrich Tukur gern hören. Dass es aber auch durch die neueren Übersetzungen ein Werk von großem Humor ist, der sich besonders ulkig in der Freundschaft des Polynesiers Queequeg und dem Erzähler Ismael ausdrückt, wird Ihnen den Abend mit der literarisch-musikalischen Lesung aus Moby Dick noch unterhaltsamer machen. Eine willkommene Gelegenheit, den vertrauen Stoff auf neue Art zu genießen. Freitag, 11.1.2019, 19.30 Uhr.

VivArt Service Logo

Schauspiel Frankfurt, Schauspielhaus Frankfurt am Main

Willy-Brandt-Platz,
60311 Frankfurt am Main
, 069 21249494

Zurück