Ein Abend mit Pietro Mascagni

›Cavalleria rusticana‹ & ›Messa di Gloria‹ in der Marktkirche  

Pietro Mascagni (1863-1945) – Bushnell, San Francisco. Library of Congress

Zum Gedenken wird Pietro Mascagni an seinem 75. Todestag mit einer Aufführung zweier Opernklassiker geehrt. Ein Stück Unsterblichkeit erlangte er durch die Filmmusik in ›Wie ein wilder Stier‹ und erst recht in ›Der Pate III‹, da die Regisseure Coppola und Scorsese ihn besonders verehrten. Am Samstag, dem 28. März 2020, werden um 19 Uhr in der Wiesbadener Marktkirche am Hessischen Landtag die bekannte Oper ›Cavalleria rusticana‹ sowie die ›Messa di Gloria‹ des italienischen Komponisten aufgeführt. Wunderbare Melodien wechseln mit dramatischen Szenen ab, die in der imposanten Akustik der Marktkirche besonders gut zur Geltung kommen.

Unter der Leitung von Marktkirchenkantor Thomas J. Frank musizieren der Chor der Marktkirche, der Chor Rastislav Blansko aus Tschechien sowie die Ostböhmische Staatsphilharmonie Hradec Králové und die äußerst hochkarätigen Solisten: Isabel Seebacher (Sopran), Anna Haase (Mezzo), Timothy Richards (Tenor), Dragutin Matic (Bass).

Eintrittskarten zwischen 8 und 50 EUR — hierfür sind im Vorverkauf in allen ReserviX-Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.churchmusic.de (als printed-home-tickets) erhältlich. Ermäßigte Karten sind ausschließlich an der Abendkasse ab 18 Uhr gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises erhältlich. Einlass ist ab 18.30 Uhr.



Zurück