Von A wie Amarena bis Z wie Zartbitter

Regional und größtenteils bio – über 200 Sorten Eis kann die Eismanufaktur in Niederbrechen herstellen und bleibt mit ihrem Konzept dem Prinzip der Nachhaltigkeit treu.

Egal, ob der Becher schwarz oder weiß ist, das Innere zählt, und das enthält das Beste vom Besten. Seit mittlerweile fünf Jahren macht die Eismanufaktur Eisliebhaber*innen in Niederbrechen und Limburg glücklich. Während des Lockdowns baute Familie Cicero den erfolgreichen Start in regionalen Supermärkten wie Rewe, tegut, Globus oder Edeka weiter aus. Schon länger fand man die 500-ml-Becher in sogenannten Partner-Märkten in der Region Limburg-Weilburg. »Bei den von der Zentrale aus belieferten Märkten war es etwas schwieriger, auf die Listen zu kommen. Es hat circa drei Monate gedauert, bis alles beisammen war«, erzählt Eugenio Cicero, der 38-jährige Inhaber der familiengeführten Eismanufaktur. Dafür wurden nämlich zusätzliche Zertifikate verlangt, »zum Beispiel weitere Zertifikate für das Eislabor «. Kein Problem für Familie Cicero, die seit dem Start der Eismanufaktur 2016 auf regional, biologisch und nachhaltig setzt.

 

Place to be für Eisliebhaber*innen wie mich während des Lockdowns: die TK-Abteilung des ansässigen Supermarkts. Der beherzte Griff in die Truhe führte dazu, dass außer in meinem auch in anderen Haushalten die heimische Kühltruhe in Schwarz- Weiß erstrahlte. Beliebte Sorten wie Milchreis-Zimt, Omas Apfelkuchen, Grießpudding-Kirsch, Zartbitterschokolade vegan oder Melonensorbet durften einziehen. Und so schnell, wie sie einzogen, waren sie auch schon wieder weg: Wer kann schon lange den Köstlichkeiten widerstehen, die mit Liebe, regionalen und biologischen Zutaten ohne künstliche Zusätze hergestellt sind. In den beiden Eisdielen sind Limonade und Eistee schon längst hausgemacht. Bei den Toppings fürs Eis wurde nachgezogen: Nicht nur die Brownies für die Sorten ›Schwarzer Wald‹ oder ›Vanille Brownie Karamell‹ sind selbst gemacht, auch die Butterkekse und alle Soßen stellt die kleine Manufaktur in Niederbrechen im hauseigenen Eislabor her und bewahrt sie natürlich in wiederverwertbaren Flaschen auf. Nachhaltigkeit wird bei Ciceros mit großem N geschrieben. N wie Naturjoghurt zum Beispiel, der genau wie das Eis aus der Milch des Hofs Barmbach in Niederbrechen hergestellt wird und sich mit kleinen Kniffs zu köstlichem Eis verwandelt. Neben regionalem Obst im Sommer gibt es im Moment regionalen Honig vom Schafsberg in Limburg. Jedoch stehen die Bienenvölker der Schafsberg-Imkerei seit Neuestem sogar in Niederbrechen, sodass es im nächsten Jahr mit der Verarbeitung des Brecher Honigs noch lokaler wird.

Die Faktoren Nachhaltigkeit, Regionalität und Bio sind Eugenio und seiner Frau Kristin sehr wichtig, die ihren Kindern Antworten auf die später zu erwartende Frage »Und, was habt ihr für die Welt getan?« geben möchten. Antworten darauf sind neben dem Elektro-Auto, dass sie privat nutzen, zum Beispiel die Photovoltaik- Anlage, die 30 % Strom einspart, oder das Recycling-System für das Wasser, das zum Kühlen der Eismaschinen benötigt wird und den Wasserverbrauch um 2⁄3 reduziert hat. Oder die beiden zücken den CCF, den Corporate Carbon Foodprint, der die CO2-Bilanz eines Unternehmens erfasst, prüft, wo es noch Potenzial gibt, und durch Unterstützung von Klimaschutzprojekten gegebenenfalls kompensiert.

Eisbecher ohne Reste verputzen? Kein Problem: Es gibt das Eis in festen Waffelbechern mit essbarem Löffel. Allergiker*innen können den Inhalt ihres Eisbechers im wiederverwertbaren Pfandbecher von recup mit auf den Stadtbummel nehmen oder befüllen ihren recup mit Kaffee. Der ist natürlich fairtrade.

Der neueste Coup des jungen Unternehmerpaars sind die Toppings im Glas, die demnächst neben den Kühltruhen im Supermarkt stehen. Wer also die Öffnungszeiten der Eismanufaktur in Niederbrechen oder Limburg verpasst hat und zum TV-Abend dringend ein Eismanufakturen- Eis braucht: ab zum nächsten Supermarkt. Mittlerweile können die frisch gefüllten Eisbecher auch außerhalb des Landkreises auf dem heimischen Sofa gelöffelt werden, denn die schwarzen und weißen Becher wandern Richtung Rheingau und sind nach Taunusstein, Hahnstätten und Idstein auch in Wiesbadens Kühltruhen angekommen.

Und meine Nachbar*innen wissen im Notfall, dass sie bei mir klingeln können, denn meine Kühltruhe ist immer mit ›Zartbitterschokolade vegan‹ oder ›Melonensorbet‹ gefüllt.

VivArt Service Logo

Eismanufaktur Niederbrechen

Limburger Str. 71,
65611 Brechen
, 06438 8345602

Eismanufaktur Niederbrechen – Limburg

Konrad-Kurzbold-Str. 4,
65549 Limburg,
, 06431 2889196

Zurück