Küche und Keller

Karl-Werner Held ist in Limburg eine Institution. Fels in der Brandung für den guten Geschmack. Sein Sohn Niklas begleitet die bodenständige Küche des Vaters mit coolem Zeug aus dem Keller. VivArt über ein Erfolgsduo! 

Fotos: Ira Wirth
Fotos: Ira Wirth

Das Internet ist ein Ort, an dem man sich nicht unbedingt seine Meinung bilden sollte, da dort jeder ungefiltert das raushaut, was er gerade so denkt. Auch seine kulinarische Meinung bildet man besser durch Essengehen als durch das Lesen von Kritiken.

»Mit dem guten Geschmack ist es ganz einfach: Man nehme von allem nur das Beste.«

Oscar Wilde

Folgt man jedoch den Eintragungen auf tripadvisor, so könnte man mit 41- von 63-mal ›ausgezeichnet‹ (sozusagen der 1 +) davon ausgehen, dass das ›tafelspitz‹ den Geschmack seiner Gäste trifft. 

Wer sich also dorthin begibt, wird schnell erkennen, dass das kleine Restaurant mit einer tollen Karte und guter Auswahl – von Fleisch über Fisch bis vegetarisch – ein Ort zum Genießen ist. Nicht nur, weil die Gerichte stets reichhaltig sind – Karl-Werner spart nämlich nie beim Essen –, sondern auch, weil die Wein- karte eine echte Verjüngungskur erlebt hat und Sohn Niklas stets großzügig ausschenkt. ›Neues‹ gibt es aus der Pfalz, aus Rheinhessen und dem Rheingau – von unorthodoxen Winzern mit hoher Qualität und zu absolut fairen Preisen. Richtig ›Nett‹ ist nicht nur die erste Flasche Chardonnay an einem warmen Spätsommerabend, sondern so heißt gleich das ganze Weingut, das in diese Flasche einen Chardonnay abfüllte, mit Zitrusfrüchten in der Nase und einem Surfer-Bulli-Bus auf dem Etikett. So macht trinken Spaß! Selbst die zweite Flasche passt noch wunderbar zum Dessert, und wer anschließend ein Zimmer braucht, bekommt auch dieses unter demselben Dach. 

Echte Helden des Alltags. Danke Karl und Niklas!
Eure VivAr

VivArt Service Logo

tafelspitz Limburg

Grabenstrasse 16-18,
65549 Limburg an der Lahn

Zurück