von der Einfachheit der Dinge

Im neuen ›DINOLFO Stahl Gravel Bike‹ vereinen sich moderne Standards mit dem  Handwerk des traditionellen Rahmenbaus.  Entwickelt und gefertigt in Hessen.

Fotos:  Dinolfo

Womit alles begonnen hat? Mit dem Wunsch nach etwas ganz Besonderem, dem Verlangen nach einer Einfachheit, die unverwechselbar macht. Und mit der Lust auf Abenteuer – nicht nur auf dem Bike, sondern auch beim täglichen Tun. 

 

Jan Vienna erfüllt in seinem BIKE-LOFT in der Wiesbadener Nero-straße schon seit Jahren exklusive Kundenwünsche. Nun hat er mit seiner Erfahrung und Kompetenz und seinem kleinen, feinen Netzwerk sein erstes regionales Rad entwickelt. Und zwar aus einem Material, das eines der ältesten im Rahmenbau ist. Eines, das sich komfortabel fährt, relativ einfach zu reparieren und optimal zu recyclen ist: Stahl.

»Wir verwenden Columbus-Rohre aus Italien, die durch unseren Rahmenbauer von Hand zugeschnitten und nach Maß gebogen werden. So wird jeder Rahmen ein Unikat, jedoch mit der für uns wichtigen Maßhaltigkeit, was die Fahreigenschaften und die Steifigkeit jedes DINOLFO-Rads ausmacht. In unserer Heimat, dem schönen Taunus, sind Singletrails, Schotterpisten sowie abgelegene Asphaltstraßen die ideale Spielwiese für unsere Interpretation eines Stahlgravelbikes. Wo das Abenteuer wartet, da fühlt sich unser DINOLFO zu Hause. Moderne Standards (X12-Achsstandard, Postmount-Bremsaufnahme bis max. 160 mm) werden mit dem Handwerk des traditionellen Rahmenbaus verknüpft. Das ist ein Rahmen in Reinform –  einfach  Rad fahren ohne viel Aufhebens. Für uns bedeutet das, die freie Zeit zu genießen, sein ganz persönliches Abenteuer zu erleben, die Leistung mal außen vor zu lassen und einfach nur draußen zu sein.

Unser Ziel bei der Produktion eines eigenen Bikes war und ist es, einfache Materialien und regionale Kompetenzen zu vereinen. 

Dinolfo
Dinolfo
Dinolfo

Die Mailänder Stahlrohrsätze werden von unserem Rahmenbauer in Offenbach von Hand verarbeitet. Die notwendigen Kleinteile kommen aus einer alteingesessenen Dreherei in Taunusstein. Komplettiert werden die Rahmen nach Wunsch und Bedarf des Kunden mit Laufrädern, Lenkern und Kurbeln von kleinen, feinen Herstellern, die genauso wie wir das Unverwechselbare und Einzigartige lieben. Wie bei der individuellen Art der Herstellung, so arbeiten wir auch im Verkauf nicht wie jeder andere. Räder von der Stange möchten wir nicht herstellen. Unser Wunsch ist es, persönliche Träume zu erfüllen. Und das geht nur, wenn man sich sein eigenes Bild von DINOLFO macht«, erklärt Jan Vienna.  Und mit seinem neuen Stahlgravelbike hat er es geschafft, die besten Eigenschaften unserer geliebten Rhein-Main-Region zu vereinen: Ruhe, Gelassenheit, Inspiration und selbstverständlich die Lust auf Abenteuer. 

Das DINOLFO Stahl Gravel Bike steht in mehreren Größen zur Beratung und Testfahrt in Wiesbaden bereit. Wer die Wiesbadener Wälder nicht kennt, nutzt am besten das Angebot der Testfahrt gemeinsam mit einem Guide. Buchbar ist die Testfahrt über dinolfo-cycles.com und direkt bei Bike-Loft. 

 

VivArt Service Logo

Dinolfo-Cycles GbR

Nerostraße 20,
65183 Wiesbaden

Zurück