Motivation, Frauenpower und hart umkämpfte Ballwechsel

Am 20. September starten  im Stadtteil Nordenstadt Wiesbaden Tennis Open 2021

Foto: WTO

Hochmotivierte Spielerinnen, hart umkämpfte Ballwechsel und Tennis auf Top-Niveau – darauf dürfen sich die Fans der Wiesbaden Tennis Open (WTO)  freuen. Die Vorbereitungen für das Damentennisturnier, das von 20. bis 26. September 2021 auf der Anlage T2 Sport Health Club in Wiesbaden-Nordenstadt stattfindet, laufen auf Hochtouren. Organisator und Turnierdirektor Rolf Schmid ist sicher, den Zuschauern ein tolles Event mit spannenden Matches bieten zu können: »Der neue Veranstaltungsort ermöglicht uns, in Wiesbaden ein hervorragendes Sportevent auf die Beine zu stellen. Bisher haben sich schon viele deutsche Spielerinnen angemeldet, aber auch internationale Top-Spielerinnen werden dabei sein.«

Die WTO sind nicht nur ein Sportereignis für die Tenniswelt, sondern ein Event für die Menschen in der Rhein-Main-Region. Neben spannenden Begegnungen dürfen sich Tennisinteressierte und Sportbegeisterte daher auf ein attraktives Rahmenprogramm am neuen Standort in Nordenstadt freuen. 

Ausgespielt wird bei den WTO 2021 ein Preisgeld von 80.000 US-Dollar. Damit ist das Wiesbadener Turnier in Deutschland das größte Damenturnier der ITF Women’s Word Tennis Tour, die von der International Tennis Federation (ITF) organisiert wird, und das fünftgrößte Damen-Turnier insgesamt. Das lockt viele hochkarätige Tennisspielerinnen nach Wiesbaden. »Bislang haben sich schon über 200 Spielerinnen für unser Turnier beworben. Darunter ist beispielsweise Katarina Zavatska, Finalistin von 2019. Sie steht zurzeit auf Platz 143 der Weltrangliste und gehört zum Favoritenkreis der WTO 2021. Sie könnte bei ihrem dritten Auftritt in Wiesbaden den ersten Turniersieg einfahren. Vermutlich nicht dabei ist Titelverteidigerin Barbora Krejcikova. Sie belegt aktuell Rang elf der Weltrangliste und wird eher an Turnieren der Women’s Tennis Association (WTA) teilnehmen«, so Rolf Schmid. 

 

Eine Woche lang werden sich die Spielerinnen bei den Wiesbaden Tennis Open 2021 hart umkämpfte Matches liefern.
Foto: Axel Ruske

Das Hauptfeld bei den Wiesbaden Tennis Open 2021 wird aus insgesamt 32 Spielerinnen bestehen. Die besten 24 gemeldeten Spielerinnen qualifizieren sich direkt über ihre Weltranglistenplatzierung. Die übrigen acht Startplätze werden bei einem Qualifikationsturnier vergeben, das am Montag (20.9.) und am Dienstag (21.9.) stattfindet. Insgesamt kämpfen 32 Spielerinnen beim Qualifikationsturnier um den Einzug in die Hauptrunde. Diese startet am Dienstagnachmittag (21.9.). Des Weiteren findet ein Doppelturnier bei den WTO statt. 16 Paare kämpfen hier um den Turniersieg, eine Qualifikation gibt es nicht. Der Spielplan für die WTO wird immer tagesaktuell erstellt. Er ist abhängig vom Wetter und von Pausenzeiten für die Spielerinnen. Der Spielplan kann auf der WTO-Website eingesehen werden. Täglich ab circa 17 Uhr wird der neue Spielplan (Order of Play) für den nächsten Tag auf der Website der WTO https://www.wiesbaden-tennis-open.de  veröffentlicht. Bei den vielen deutschen Tennis-Talenten, die sich für die WTO beworben haben, wird auch Bundestrainerin Barbara Rittner den Wiesbaden Tennis Open einen Besuch abstatten. Der hessische Innenminister Peter Beuth und Wiesbadens Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende haben bereits ihr Kommen zugesagt.

 

Kraftvolle Returns, harte Aufschläge und clevere Ballwechsel. Bei den Wiesbaden Tennis Open 2021 dürfen sich die Zuschauer auf Top-Tennisspielerinnen freuen.
Foto: Axel Ruske

Und für die Verpflegung der Besucher ist natürlich gesorgt. Darum kümmert sich das BENNER´s, die neue Kurhausgastronomie der Landeshauptstadt. »Wir hoffen sehr, dass trotz der dann geltenden Corona-Regelungen ein Rahmenprogramm stattfinden kann. Ganz sicher ist aber, dass es eine Lotterie geben wird. Täglich haben unsere Besucher die Möglichkeit, eine Schätzfrage zu beantworten und einen Preis zu gewinnen. Am Ende des Turniers wird es einen Lotterie-Hauptpreis geben, der unter allen Teilnehmern ausgelost wird«, erklärt Rolf Schmid.

Bei den Planungen hierfür werden die aktuellen Pandemie-Regelungen berücksichtigt. Daher können Details zum Programm erst kurz vor Turnierstart auf www.wiesbaden-tennis-open.de und auf Facebook: https://www.facebook.com/WiesbadenTennisOpen bekannt gegeben werden. 

Zurück