KUNST IST EIN SPAZIERGANG IM OKTOBER!

Der Kunstrundgang offener Ateliers und Galerien findet in diesem Herbst in Wiesbaden-Mitte und dem Rheingauviertel-Hollerborn statt. Insgesamt über 30 herausragende und spannende Künstler*innen werden für die 12. ›Tatorte Kunst‹ kuratiert und an rund 20 Stationen auf dem Stadtgebiet präsentiert. VivArt lädt dazu ein, en passant einen bemerkenswerten Querschnitt der hiesigen Kunstschaffenden kennenzulernen.

Birgit Reimann: Ein Motiv wird auf einem Foto rückseitig getragen,
es korrespondiert mit der Szene und dem Betrachter.

 

Tatorte Kunst, das sind Künstler*innen in Wiesbaden-Mitte und Rheingauviertel-Hollerborn, die sich zum 12. Mal zusammengetan haben und für den Kunstrundgang Ateliers und Galerien öffnen in diesen netten Vierteln, in denen man gerne lebt und arbeitet. Das ist das Tolle an Wiesbaden-Mitte und Rheingauviertel-Hollerborn; Man kennt sich und unterstützt sich bei der einen oder anderen Gelegenheit. Tatorte Kunst präsentiert sowohl erfahrene und etablierte Künstler*innen als auch junge Kunstschaffende am Anfang ihres Wegs. Ihnen soll ein Rahmen zur Entwicklung geboten werden. Das motiviert gegenseitig, pflegt den Austausch unter den Künstler*innen und sorgt für die Begegnung mit kunstinteressierten Bürgern, die nebenbei auch malerische Hinterhöfe, lauschige Ecken und tolle Geschäfte entdecken. 

Die Sicherheit des Publikums und der Mitwirkenden ist in Zeiten der Corona-Pandemie wichtig, werden die Tatorte Kunst erstmals an zwei Tagen, samstags und sonntags, die Tatorte Kunst stattfinden: Dem Publikum wird mehr Zeit und mehr Raum gegeben. Damit ist es für einige Künstler*innen leichter, die Corona-Bedingungen einzuhalten, da ansonsten Treppenhäuser, Zugänge und Ateliers zu eng sein könnten. Außerdem werden unter diesen Umständen auch nur sechs Künstler*innen in der Ringkirche ausstellen können.

 

Natur
Natur
Natur

Mit Werken von  Bernd Schneider, Tatjana Eichhorn, Ernst Jürgen Schütz u.v.m

 

Zum 12. Mal öffnen also am 24. und 25. Oktober jeweils von 12 bis 18 Uhr die Ateliers und Galerien der Tatorte Kunst und ermöglichen Kunstinteressierten, Nachbarn und Spaziergängern, mit der Kunst ihrer Viertel in Kontakt zu treten. Diese Solidargemeinschaft der offenen Ateliers bereichert Wiesbaden, sie zeigt die Vielfalt in der Kunst und sorgt für Bewegung in den Vierteln. Tatorte Kunst ist eine private Initiative, die von einem fünfköpfigen Orga-Team gemanagt wird. Nämlich von Heidi Wörner (Internetauftritt), Mireille Jautz (interne Kommunikation), Bernd Schneider (Grafik), und Jochen Schnepf (Organisation und Finanzen) sowie Andrea Frank (Öffentlichkeitsarbeit). Die Plakatierung für den Ausstellungsrundgang findet ab Oktober statt. Flyer zum Rundgang liegen in der ganzen Stadt aus, natürlich auch in den Geschäften von Wiesbaden-Mitte und Rheingauviertel- Hollerborn. Auch Rathaus, Kulturamt und Touristinfo legen Flyer aus, bei den Teilnehmer*innen sind die Flyer ab Mitte September zu erhalten. 2020 gibt es auch wieder einen Katalog, der bei den Künstler*nnen erworben werden kann. Tatorte Kunst dankt dem Kulturamt Wiesbaden, der SV Sparkassenversicherung und der NASPA sowie den Ortsbeiräten Wiesbaden-Mitte und Rheingauviertel-Hollerborn für ihre finanzielle Unterstützung; sie ermöglichen Werbung und Werbematerialien.

 

Zurück