Kleidung, Freiheit, Identität

Die KulturRegion schickt einen mobilen Kleiderschrank auf die Reise. Erste Station macht der Kleiderschrank im hessischen Wetterau-Museum. 15. bis 30. August 2020!

Max Brück vor dem mobilen Kleiderschrank; Foto: Lina Marie Matz
Max Brück vor dem mobilen Kleiderschrank; Foto: Lina Marie Matz

 

Von August 2020 bis Ende 2021 reist der »Mobile Kleiderschrank«durch die Rhein-Main-Region und sammelt Geschichten und Impressionen vor Ort. Im Rahmen des Schwerpunktes „Kleidung, Freiheit, Identität – gestern und heute“ fragt  das Projekt „Geist der Freiheit“:Was verrät uns Kleidung über unsere Identität, unsere Geschichte, über verschiedene kulturelle Hintergründe und unsere Region? 

Gemeinsam mit Museen, Archiven, Kulturvereinen, Bildungs- und Begegnungsstätten werden Kleidungsstücke, Geschichten, Debatten, Fragen, Bilder, Texte, Fotos an Haken, Bügeln, Kleiderstangen und Schrankwänden „aufgehängt“. Alle Interessierten sind eingeladen, den Schrank mit seinen neuen und alten Klamotten sowie ver- schiedenen Fundstücken unter Einhaltung der Corona-Bestimmungen interaktiv zu entdecken. 

 

Elvis Presley mit dem jugendlichen Fan Claus-Kurt Ilge (1960); Foto aus der Fotosammlung Claus-Kurt Ilge, Ober-Mörlen
Elvis Presley mit dem jugendlichen Fan Claus-Kurt Ilge (1960); Foto aus der Fotosammlung Claus-Kurt Ilge, Ober-Mörlen

»Am Ende steht ein mit Geschichten gefüllter Kleiderschrank«

Magdalena Zeller, Projektleiterin

Mit dem Fokus auf „Elvis Presley und die Jugendkulturen“ bezieht der „Mobile Kleiderschrank“ vom 15. bis 30. August seine erste Station im Wetterau-Museum in Friedberg. Er öffnet danach ab September seine Türen und Schubladen im Bürgerbüro in Offenbach zum Thema „Kleidung und Erinnerung“. 

VivArt Service Logo

Wetterau-Museum

Haagstraße 16,
61169 Friedberg

Zurück