Hessisch, Schweizer und in OFF

Zehn Fragen zur Stadt am Main an Julien Riganti von 8000watt, einer kreativen Plattform für Rennrad-Liebhaber.

Fotos: Patrick Pilz

Sind Sie hier gebürtig? Nope. Ich komme aus der Hauptstadt. Landeshauptstadt von Hessen. Ich habe die doppelte Staatsangehörigkeit und bin daher ein hessischer Schweizer.

Warum leben Sie hier? Als ich mein Studium an der HFG Offenbach begonnen hatte, wollte ich auch vor Ort leben. Offenbach ist rough, aber auch sehr menschlich. Hier leben viele verschiedene Kulturen zusammen, man hat aber auch seine Ruhe und kann tun und lassen, was man will. Außerdem befindet sich der beste Club der Welt, das ›Robert Johnson‹, in Offenbach am Main. Frankfurt ist direkt um die Ecke und natürlich auch der Freundeskreis. Auch der Taunus und der Main liegen vor der Tür und zu guter Letzt befindet sich meine Agentur ›Feierabend‹ in Offenbach, die ich mit zwei Freunden führe.

Was hat sich in den letzten zehn Jahren zum Guten hin verändert? Es gibt ein paar neue Fahrradwege. Da ist aber noch Luft nach oben.

Was zum Schlechten? Zum Schlechten hat sich in meinen Augen in Offenbach nichts verändert. Was wünschenswert wäre, ist eine U-Bahn-Linie, die im 5- oder immerhin 10-Minuten Takt nach Frankfurt fährt. Das wäre klasse für alle Pendler, die wie ich mit dem Fahrrad unterwegs sind.

 

Mattheußer
Mattheußer
Mattheußer

Wohin gehen Sie auf einen Vino? Ins Plank nach Frankfurt. Die haben gute Drinks. In Offenbach gibt es den Genussverstärker. Er hat ein super Sortiment, leider kann man aktuell die Weine nicht vor Ort genießen.

Ihr aktuelles Lieblingsrestaurant? Club Michel in Frankfurt und in Offenbach natürlich Ovelos mit seinen top Grill-Gerichten und seinen leckeren griechischen Salaten.

… und Cafè? Auch das Plank sowie Café Bomba in Frankfurt.

Welche Einzelhändler schätzen Sie besonders? Flamme Rouge ist mein Fahrradladen in Bockenheim. Ob Rennräder, Gravelbikes oder Mountainbikes – die wissen Bescheid und machen eine ehrliche Beratung.

Welche Strecke empfehlen Sie für eine Tour mit dem Rennrad? Am liebsten fahre ich in die Wetterau & den Hintertaunus. Dort ist weniger Verkehr. Ansonsten fahre ich viel mit dem Gravelbike durch die umliegenden Wälder, dort gibt es keine Autos und ich mache keine Nahtoderfahrungen. Meine Lieblingsstrecken rund um Frankfurt & Offenbach habe ich auf meinem ›Komoot-Profil‹ unter ›8000watt‹ zusammengestellt. Dort kann man sich die Routen als GPS auch runterladen.

Was vermissen Sie am meisten, wenn Sie nicht hier sind? Meinen IT-Spezialisten und Agentur-Kollegen Lasse Nielsen und meinen sauer gespritzen Äppler. Am Liebsten von Bobbytekker.

Zuletzt – vollenden Sie diesen Satz: Frankfurt ist … ein Vorort von Offenbach!

Mattheußer
Mattheußer
Mattheußer
VivArt Service Logo

8000watt

Mitte,
60599 Offenbach

Zurück