Buongiorno Principessa

Darfs ein bisschen ›rougher‹ sein? Dann könnte das Auktionshaus in Mainz-Mombach die richtige Adresse für den nächsten Event sein. Keine Sorge: Auch wenn das Ambiente auf dem Areal der Alten Waggonfabrik nicht so ›clean‹ daherkommt wie andere Locations: Auf Stil, Kulinarik und Hygienekonzept wird beim Veranstalter ›Halle 45‹ größter Wert gelegt. 

Fotos: Dominik Pötz, Manu Meyer

»Unsere Gäste und Kunden haben im Auktionshaus alle Freiheiten. Ob Full-Service-Unterstützung oder nur die Schlüsselübergabe samt bester Wünsche. Keine Sperrstunde, ausreichend Park- plätze. Dafür steht das Auktionshaus, vor allem aber, dass sie hier diesen einen Tag zu ihrem ganz eigenen machen«, beschreibt Ilka Waßmann, Kommunikationsmanagerin der Halle 45, die Möglichkeiten einer Feier im Auktionshaus. Ob das Menü von einem der ›preferred Cateringpartner‹ der Halle 45 kommt oder von einem selbst gewählten Caterer gezaubert wird, ist den Gastgebenden überlassen. Problemlos können aber auch ein oder zwei Food- Trucks neben einer mobilen Cocktailbar im kleinen, aber feinen Außenbereich aufgebaut werden. 

Neben Firmenveranstaltungen, die vor allem die Flexibilität der Auktionshalle in Kombination mit der vis-à-vis gelegenen Halle 45 schätzen, hat sie sich längst auch als Hochzeitslocation und für andere Feiern im privaten Rahmen einen Namen gemacht. Samt einer Empore lässt es sich im Auktionshaus auf insgesamt 376 Quadratmetern feiern. Das Licht fällt durch zusätzliche Klar- 

glas-Lichtbänder ein, die im neun Meter hohen Giebel geschaffen wurden. Zu allen Seiten wurden die großen Pfostenriegel-Fenster erhalten. Ein Technikpaket und eine Bühne sind feste Bestandteile des hellen Raums, der privaten wie betrieblichen Events mit bis zu 150 Menschen einen besonderen Rahmen verleiht. 

Die ehemalige Sägerei wurde erst vor Kurzem aufwendig renoviert und bereits beim Betreten spürt man diesen einzigartigen Charakter. Der roughe Charme des Industriebaus ist erhalten und wird durch die behutsame Wahl der Materialien wie wiederverwertete Holzbohlen als Treppenstufen unterstrichen. Dies ist nur ein Beispiel dafür, wie das Team der Halle 45 auf dem Areal der Alten Waggonfabrik arbeitet. »Wie schon bei der großen Schwester, der Halle 45, haben wir sehr behutsam Hand angelegt, was die Sanierungs- arbeiten angeht«, erklärt Geschäftsführer Dr. Hanns-Christian von Stockhausen. Entsprechend der aktuellen Situation wurde in den letzten Monaten auch die Klimaanlage um eine moderne Filteranlage erweitert, die für Hygieneanforderungen in Zeiten von Corona ausgelegt ist. 

Das Auktionshaus ist ein Baustein im Flächenensemble der Halle45. Mit insgesamt 6.400 Quadratmetern Eventfläche, die sich auf sieben Hallen und Konferenzräume verteilen, ist sie mittlerweile zur größten Industrielocation im Rhein-Main-Gebiet avanciert. Im Zentrum immer die Halle 45 selbst, die alleine schon 4.400 Quadratmeter Eventfläche zu bieten hat und vor allem aufgrund ihres modularen Raumkonzepts und dank der erhaltenen Industriekräne mit Leichtigkeit in bis zu neun abgetrennte Eventbereiche geteilt werden kann. So sind die Möglichkeiten für Messen, Tagungen, Konferenzen, Seminare sowie geschäftliche und private Feiern nahezu unbegrenzt. Nicht zuletzt wurde sie Anfang des Jahres als zweitbeste Eventlocation Deutschlands ausgezeichnet. 

Halle45
Halle45
Halle45
VivArt Service Logo

Halle 45 GmbH

Hauptstraße 17–19,
55120 Mainz
, 06131 5542290

Zurück