Sommergefühle im Nassauer Hof

Seit über 200 Jahren gilt das Grandhotel Nassauer Hof zurecht als Institution im Herzen von Wiesbaden. Beredtes Zeugnis dafür ist schon das Gästebuch: Berühmte Persönlichkeiten aus der internationalen Politik, Kunst und Kultur gingen hier über die Jahre ein und aus.

Einzigartiger Service auf einer der schönsten Terrassen der Kurstadt
Einzigartiger Service auf einer der schönsten Terrassen der Kurstadt

Ob der 35. Präsident der Vereinigten Staaten, John F. Kennedy, Filmikone Audrey Hepburn oder seine Heiligkeit, der Dalai-Lama – sie alle checkten schon einmal im Wiesbadener Nassauer Hof ein. Auch heute begegnet man während eines Aufenthaltes mit ein bisschen Glück dem einen oder anderen berühmten oder prominenten Gesicht. In der Lobby zeugen Fotos der namhaftesten Gäste aus vielen Jahrzehnten Hotelgeschichte vom Charakter dieses mondänen Hotelbetriebs, während Marmorböden und das elegante Interieur das Ambiente eines Grandhotels bis heute unterstreichen. Auch die 159 Zimmer und Suiten sind klassisch eingerichtet und bieten den Gästen dank der erstklassigen Lage einen Ausblick auf das Kurhaus, den Kaiser-Friedrich-Platz oder sie liegen zum wunderbar ruhigen Innenhof.

»Charakterstück seit 1813«

Ebenfalls ganz ›grand‹ ist die Nassauer Hof Therme, die auf 1.500 Quadratmetern keine Wünsche offenlässt. Herzstück ist das eigene Schwimmbad im Dachgeschoss, welches mit Wasser aus der hauseigenen Drei-Lilien-Quelle mit Wiesbadener Thermalwasser gespeist wird. Darüber hinaus finden auch Entspannungssuchende, die nicht Übernachtungsgäste des Nassauer Hofs sind, in den Saunen und Dampfbädern Erholung, in Kombination mit gebuchten Anwendungen können sie ein hervorragendes Fitnesscenter nutzen und den herrlichen Blick übers gesamte Quellenviertel und Kureck von der Dachterrasse genießen. Hier kommen besonders bei steigenden Temperaturen Sommergefühle auf.

Von der exklusiven Lage profitiert auch die ›Orangerie‹, eines der drei Hotel-Restaurants, ganz besonders: Mit Blick auf Casino und Kurhaus speisen die Gäste in den warmen Monaten draußen auf der Terrasse. In Wiesbaden auch bekannt, als eine der schönsten Terrassen der Stadt. Seit Anfang des Jahres ist hier der gebürtige Italiener Salvatore Bella für die Speisekarte verantwortlich und lässt sich dabei von der mediterranen Heimat, sowie seinen Reisen kulinarisch inspirieren. Neben selbstgemachter Pasta zählen auch Fischgerichte zu seinen Spezialitäten: »Als geborener Sizilianer habe ich Meer im Blut. Ob vom Grill oder in einer Salzkruste, ich koche am liebsten Fisch in allen Variationen«, so der Spitzenkoch.

Sommergefühle im Nassauer Hof

Von der exklusiven Lage profitiert auch die ›Orangerie‹, eines der drei Hotel-Restaurants, ganz besonders: Mit Blick auf Casino und Kurhaus speisen die Gäste in den warmen Monaten draußen auf der Terrasse. In Wiesbaden auch bekannt, als eine der schönsten Terrassen der Stadt. Seit Anfang des Jahres ist hier der gebürtige Italiener Salvatore Bella für die Speisekarte verantwortlich und lässt sich dabei von der mediterranen Heimat, sowie seinen Reisen kulinarisch inspirieren. Neben selbstgemachter Pasta zählen auch Fischgerichte zu seinen Spezialitäten: »Als geborener Sizilianer habe ich Meer im Blut. Ob vom Grill oder in einer Salzkruste, ich koche am liebsten Fisch in allen Variationen«, so der Spitzenkoch.

Aushängeschild des Hotels ist natürlich das Gourmetrestaurant ›Ente‹. 1980 wurde es zum ersten Mal vom Guide Michelin mit einem Stern gekrönt, das Gourmetrestaurant hält und verteidigt diesen Ritterschlag seitdem ununterbrochen. Eine alte Entenpresse aus Silber, einst Standardequipment in Grandhotelküchen, dient heute Dekorationszwecken. Das ›Ente Bistro‹ – um das lukullische Triumvirat vollständig zu machen –, gilt als eher ungezwungener Treff für die Feinschmecker und verwöhnt mit französisch-italienischer Küche.

Sommergefühle im Nassauer Hof

Abgesehen von der eleganten Lobby Bar, beherbergt das Hotel außerdem die einzige Zigarren Bar in der hessischen Landeshauptstadt. Hier wird noch – ganz Grandhotel – am Piano live gespielt; auch viele Theaterbesucher besuchen nach der Vorstellung die Nassauer Hof Bar und lassen einen gelungenen Abend vor dem offenem Kamin ausklingen und genießen dazu einen Whiskey aus der beträchtlichen Auswahl von rund 70 Sorten.

VivArt Service Logo

Hotel Nassauer Hof

Kaiser-Friedrich-Platz 3-4,
65183 Wiesbaden
, 0611 1330
Jeden Samstag im Juli und August gibt es Livemusik auf der sonnenverwöhnten Orangerie-Terrasse. Die Gäste genießen Antipasti-Tapas und lernen einen Winzer aus dem Rheingau mit seinen Weinen persönlich kennen. Jeden ersten Sonntag im Monat gib es das beliebte Lunchbuffet in der Orangerie (46 EUR p.P.)

Zurück