Sauna für Sinne und Seele

Was gibt es Schöneres, als gepflegt zu saunieren? Gerade jetzt, über die Festtage, ist das doch ein Fest für die Sinne. Vor allem in der familiären und sehr persönlichen Sauna am Lenneberg. Stefan Schmitz hat die älteste Anlage in Mainz fernab von modischen Trends völlig neu positioniert!

Sauna am Lenneberg

Saunieren entschlackt, entspannt und macht gerade zu dieser Jahreszeit einfach Lust und Laune: Der Körper reinigt sich beim Schwitzen, die Poren öffnen sich für ätherische Öle, der Kreislauf wird gestärkt durch den Wechsel von heiß und kalt. Mit der Temperatur steigt aber auch die Stimmung, denn nicht nur unser Stoffwechsel wird angekurbelt, auch der Kopf wird freier und fitter: Man hat das Gefühl, dass auch der Alltagsstress ausgeleitet wird. Und dafür gibt es kaum einen schöneren, individuelleren und auch geschichtsträchtigeren Ort als die komplett neu renovierte Sauna am Lenneberg!

Sauna am Lenneberg

Vor über 60 Jahren betraten Thilde und Alfred Hartmann Neuland, als sie ihre Vision einer Sauna in Mainz peu à peu zu realisieren begannen. Hartmann war Arzt, Kunstliebhaber und Pionier. Seine Schrift, ›Badereise durch fünf Jahrtausende‹,behandelte 1969 die Geschichte der internationalen Badekultur so erschöpfend, dass das Werk noch heute Kultstatus in der Szene genießt. Doch in den 1950er-Jahren waren die Wellnessorte, die wir heute schätzen, reine Zukunftsmusik und rotes Tuch gleichermaßen. Die beauftragten Firmen hatten keinerlei technisches Know-how, zudem mussten sich die Hartmanns mutig gegen gesellschaftliche Vorurteile durchsetzen. Dr. Hartmann blieb hartnäckig, wollte sich mit der visionären Sauna einen Lebenstraum erfüllen. Die Inspiration dazu erhielt er im letzten Krieg als Arzt in Nordrussland. Schließlich war es am 30. August 1955 so weit, zur Eröffnung der medizinisch geleiteten Sauna im Grüngürtel von Mainz spielte sogar ein kleines Ensemble des Stadttheaters.

Sauna am Lenneberg

Sauniert wurde damals natürlich getrennt nach Geschlechtern.»Dr. Alfred Hartmann verstand die Sauna als Gesundheitssauna«, erinnert der heutige Inhaber Stefan Schmitz. »Die Mühseligen und Beladenen sollten hier Erholung und Heilung finden. Vor allem im Garten, wo die Besucher nach dem Saunagang die frische Luft in freier Natur und in wunderschöner Umgebung genießen konnten.«Nach ein paar schwierigen Anfangsjahren boomte die Sauna am Lenneberg geradezu; zuweilen mussten die Gäste sogar auf Einlass warten. Anfangs kamen einige Gäste inkognito, um nicht erkannt zu werden. Der Tochter des Hauses drohte angeblich sogar der Rauswurf von ihrer Schule – und so mancher spießige Zeitgenosse vermutete unsittliches Treiben an der Finther Landstraße. Erst in den 1960er-Jahren änderte sich dieses Vorurteil, es wurde in, hier zu schwitzen. Promis und Fastnachtsgrößen gaben sich die Klinke in die Hand.

Sauna am Lenneberg
Stefan Schmitz hat auch Dr. Hartmanns Buch neu herausgegeben (mehr Infos im VivArt Service)

Heute ist die Sauna am Lenneberg ein echter Kontrapunkt zu anonymen Wellnesstempeln und so manch überzogenem Event-Saunieren. Fernab modischen Trends wird hier auf jegliches Chichi verzichtet und sich aufs Wesentliche konzentriert. Der Mainzer Unternehmer Stefan Schmitz übernahm 2013 zwei Drittel der Anlage und ließ sie komplett überholen: Heute erwartet die Gäste ein überaus stilvolles Ambiente, das Gesundheit und Kunstsinn aufs Angenehmste verbindet. Eine wunderschöne Sauna mit raffinierten Lichtspielen, einem gemütlichen Ruheraum, einem Kaminzimmer und einer Bar für Snacks und erfrischende Getränke. Das alles verbindende Element ist der individuelle und herzliche Service und die wohltuenden, aromatischen und nachhaltigen Aufgüsse. Ein weiterer Schwerpunkt ist das weit gefächerte Angebot an Massagen. Highlight für Stefan Schmitz bleibt der Garten: »Hier kann man so richtig auftanken, Licht, Luft und Natur genießen«. Mit seiner Investition erfüllte sich auch der Gonsenheimer Schmitz einen Traum: »Die Sauna liegt in der Nachbarschaft meines Elternhauses, ich kenne sie von den Ursprüngen her. Dr. Hartmann war unser Hausarzt. Seine positive Ausstrahlung hat uns immer schwer beeindruckt. Schon, wenn er ans Krankenlager trat, war man praktisch gesund!«Dieser Effekt scheint hier in der Sauna fortzubestehen. Zumindest schwören die Stammgäste drauf, und auch die Neuen werden verblüffend schnell treue Fans!

VivArt Service Logo

Sauna am Lenneberg

Finther Landstraße 24,
55124 Mainz
, 06131 478770
Stefan Schmitz hat auch Dr. Hartmanns Buch neu herausgegeben: Badereise durch fünf Jahrtausende. Agentur & Verlag Bonewitz 2015, ISBN: 978-3-9816416-4-6, EUR 8,50

Zurück