Das nördlichste Weinviertel

Schloss VAUX, die Rheingauer Edelsektmanufaktur, ist immer wieder für überraschende Sekt-Experimente gut. Im Zeichen der Eltviller Mauereidechse wurden 3.300 Flaschen Sekt aus Grünem Veltliner produziert! Der zweite dieses im Nu ausverkauften Jahrgangs 2013 wird im September zu den stimmungsvollen Schloss Vaux-Herbstevents stilvoll zelebriert werden.

Das ganze Team von VAUX
Foto: Timo Volz

Die in Niederösterreich häufigste Traube hat bei uns keinen leichten Stand. Zuviel mäßige Veltliner taten der landläufigen Meinung nicht gut. Dabei besticht ein guter Grüner Veltliner durch das intensive Bouquet und durch seine angestammte Frische. Typisch sind angenehm säurearme Aromen von weißem Pfeffer oder auch Tabak; herausragend ist die meist intensivere Nase und der Geschmack von Citrus und Pfirsichfrucht. Ein guter Veltliner besticht also durch seine Frische am Gaumen und den haben die Sektspezialisten um Graf Plettenberg in direkter Nachbarschaft beim Weingut Koegler ausgemacht! Ein Winzer, der sich genauso gern ausprobiert wie Schloss VAUX selbst. So ist denn diese spannende Traube kein Bioinvasor sondern als ›Kiedricher Sandgrub QbA‹ ein Exot fürwahr, aber auch ein Rheingauer durch und durch, der auf den heimischen Lössböden genauso gut gedeiht wie in Österreich. Was ist also das Beste, was ein exzellenter Grundwein vom Grünen Veltliner werden kann? Natürlich eine limitierte Sektrarität aus dem Hause Schloss VAUX! Als launigen Paten fand sich origineller Weise die smaragdgrüne Eltviller Mauereidechse, die für Naturverbundenheit und Freude an den Traditionen des Rheingauer Weinbaus steht. Gewiss auch für ein zackiges Temperament, wie man es von einem beschwingenden Sekt ebenso erwarten darf. Genauso fulminant wie die über 150 Jahre währende Expertise in der klassischen Flaschengärung, der Méthode champenoise, versteht man sich bei Schloss VAUX auch darauf, diese individuellen Premiumsekte ausgelassen zu feiern. Aber der Anlass zum Feiern ist bei VAUX ohnedies immens: Die Konzentration aufs Elitäre, die geglückte Etablierung der Marke in der Sternegastronomie, nicht zuletzt die ungewöhnlichen Sekte selbst und die aufwendigen Investitionen in die Kellertechnik trugen den eigentlich überschaubaren Betrieb in die Oberliga, was weder Eichelmann 2015 noch GaultMillau entgangen ist. Das wurde mit dem 1. Platz in der Kategorie Bester Deutscher Sekt - Klassische Flaschengärung in der Top 100 Weinwirtschaft-Verkostung 2015 entlohnt. Schloss VAUX punktete zum zweiten Mal in Folge bei den Kriterien: Qualität, Preis-Genussverhältnis, Marktbedeutung, Markenpräsenz und Authentizität.

Produktfoto Vaux-Sekt aus Grünem Veltliner
Foto: VAUX

Die Spannung steigt auch auf den ersten Sektjahrgang aus eigenen Weinbergen! Von den Trauben über das lange Hefelager bis ins Glas – trotz der hervorragenden Kontakte zu den Winzern in der Region war es ein langegehegter Wunsch bei VAUX, unabhängig und ausschließlich erste Qualität versekten zu können: »2014 so reintönig-fruchtige Sektgrundweine zu bekommen, wie sie jetzt bei uns handgelesen und schonend gepresst im Keller reifen, wäre in diesem schwierigen Lesejahr wohl nicht möglich gewesen«, erklärt Marketingleiterin Clementine Perlitt sichtlich stolz und erleichtert zugleich. Feiern Sie gemeinsam mit VAUX! 

VivArt Service Logo

Sektmanufaktur Schloss VAUX AG

Kiedricher Str. 18a,
65343  Eltville,
06123 62060

Zurück