Feine Instrumente

In der Wiesbadener Taunusstraße eröffnen die Uhrenkenner Stefan Mayer-Schierning und Simon Schumacher ein geschmackvolles Ladengeschäft für die Marken ihrer Fine Instruments GmbH. Die Lage am Rande des Quellenviertels zeigt Verständnis für Diplomatie, denn so wollen die beiden auch Ihre Marken positionieren. Nicht in Konkurrenz zu den Luxusretailern auf der Wilhelmstraße, sondern einfach anders und für die kontemporäre Kundschaft, die einfach das Besondere suchen.

Ganz feine Instrumente - Die eher selteneren Marken von fine-instruments
Ganz feine Instrumente - Die eher selteneren Marken von fine-instruments

Die Fine Instruments GmbH ist das Ergebnis wahrer Leidenschaft für die hohe Kunst der Uhrmacherei. Eine schlanke und dynamische Struktur erlaubt es den beiden Geschäftsführern Stefan Mayer-Schierning und Simon Schumacher, sich ausschließlich der besonderen Dinge in der Uhrenwelt annehmen zu können. Dazu blickt man auf über 20 Jahre Erfahrung im Bereich der Haute Horlogerie zurück. Nach und nach konnten so einige der wichtigen und unabhängigen Marken in den deutschsprachigen Raum eingeführt werden, hierzu zählen etwa Parmigiani Fleurier, Graham und Arnold & Son.

Geschäftsführer Simon Schumacher
Geschäftsführer Simon Schumacher

»Nach und nach konnten Fine Arts einige der wichtigen und unabhängigen Marken in den deutschsprachigen Raum einführen, etwa Parmigiani Fleurier, Graham und Arnold & Son«

Simon Schumacher

Im Jahr 2012 konnte Fine Instruments dann die Vertretung der Marke ›HYT‹ übernehmen: Die erste Uhrenmarke überhaupt, die es zuwege brachte, die Zeit in flüssiger Form anzuzeigen. Uhren von HYT stehen für avantgardistisches wie emotionsgeladenes Design, Hightech-Materialien und herrlich auf die Spitze getriebene Ingenieurskunst! Eine Steilvorlage für den nächsten Coup bei Fine Instruments, die auch den Anspruch der beiden Geschäftsführer immer kohärenter werden ließ, anspruchsvolle Kunden aus dem Lifestyle-Segment ideal ansprechen zu können.

weitere Uhrenabbildung aus dem Sortiment von fine instruments

Denn ein ebenso gutes Gespür bewies man bei Fine Instruments damit, die Vertretung der Marke ›Sevenfriday‹ zu übernehmen. Der überraschend unkonventionelle Markenauftritt begründete den raschen Erfolg dieses jungen Unternehmens: Stahl, Industrial-Schick, Werkzeuge, Motoren, Differenziale inspirierten die Designs und die Ästhetik von Sevenfriday. Die Produkte selbst zeichnen sich durch eine hochwertige Verarbeitung und komplexe Konstruktionen aus. Angefertigt werden sie für Individualisten mit hohen Ansprüchen in Bezug auf Design, Qualität und Einzigartigkeit. Die Fine Instruments GmbH wird sich mit ihrem frischen wie manufaktürlichen Anspruch ganz wunderbar einfügen in das fraglos erstaunliche Angebot an Haute Horlogerie in der Landeshauptstadt.

VivArt Service Logo

Fine Instruments GmbH

Taunusstraße 13,
65183  Wiesbaden,
0611 5050770

Zurück