Burgherren mit Familiensinn

Welches Kind träumt nicht davon, einmal Burgfräulein oder Ritter zu sein und gut 200 Meter hoch mit weitem Blick über den Rhein zu residieren? Burg Schwarzenstein, vor 150 Jahren eindrucksvoll auf der Schloßheide als Ruine einer Höhenburg erbaut und von einem mediterranen Park umgeben, bietet die ideale Kulisse dafür. Glücklicherweise heißt das Relais-&-Châteaux-Mitglied auch Kinder und Hunde willkommen. Ein Hotel mit Familiensinn.

Burg Schwarzenstein

Bereits die Fahrt am Rhein entlang, beginnend bei Eltville, ist spektakulär. Breit ist der Fluss hier und auf beiden Seiten von Burgen gesäumt bis hin zur Lorelei. Ein gutes Stück vorher, bei Oestrich-Winkel, geht es bergauf zur Burg Schwarzenstein. Ihr Markenzeichen, die Silhouette aus Ruinenmauer und Turm, ist weithin sichtbar. Ein beeindruckender Ort, den sich die geadelte Familie Mumm seinerzeit als Sommerresidenz ausgesucht hatte.

Heute sind Stéphanie und Michael Teigelkamp ›Maîtres de Maison‹ des Relais-&-Châteaux-Hotels und der drei zur Burg gehörenden Restaurants, des Gourmetrestaurants mit Dirk Schröer und seiner Sterneküche, des Burgrestaurants mit hochklassigen regionalen und saisonalen Speisen sowie der neuen Grill- & Winebar, in der es lässig und leger zugeht.

Burg Schwarzenstein
Burg Schwarzenstein mit Hund

Die Rosengasse schlängelt sich durch Johannisberg, vorbei an weltberühmten Weingütern und malerischen Fachwerkhäuschen. Am Ziel rollen wir über knirschenden Kies und beziehen schließlich eines der 39 Zimmer der Parkresidenz, die sich über Burggebäude und modernes Gästehaus verteilen. Neben der Herzlichkeit, mit der die gesamte Familie und unser Hund begrüßt werden, fallen schon im Empfangsbereich Details auf wie verschnürte Bücherpakete und Bronzeelefanten als Buchstützen. Auf unserem Zimmer gefallen uns die geschmackvollen Blumenarrangements, das frische Obst, das in einer Silberschale arrangiert ist, und und die gepflegten Pflanzen auf der dazugehörigen Terrasse. Die Räume sind mit zarten Seidenstoffen ausgestattet. Sie bilden einen schönen Kontrast zum dunklen Wengeholz, das sich im gesamten Hotel wiederfindet.

»Ein beeindruckender Ort, den sich die geadelte Familie Mumm seinerzeit als Sommerresidenz ausgesucht hatte.«

Miriam Becker, VivArt-Redakteurin

Burg Schwarzenstein

Das richtige Ambiente für ein Burgfräulein, das zur Begrüßung auf dem Zimmer zwei Päckchen mit Mal- und Spielsachen findet. Das Zustellbett ist auch schon da. Ebenso alles für den Hund: Ein kuscheliges Hundebett, ein Wassernapf, Leberwurstkekse und sogar eine Menükarte für Vierbeiner zeigen, dass hier Familien nicht nur geduldet, sondern wirklich willkommen sind.

VivArt Service Logo

Burg Schwarzenstein

Rosengasse 32,
65366  Geisenheim-Johannisberg,
06772 99500

Zurück