VivArt Sommerfest 2017

Zum diesjährigen Get-together konnten wir auf den Hof von Gradinger Gestaltung einladen - im Hintergrund hämmert es aus der urigen Schmiede

Wir bedanken uns bei den Gastgebern von Gradinger Metallgestaltung für den ›handgeschmiedeten‹ Rahmen, der unser VivArt Sommerfest in diesem Jahr einmal wieder zum Idyll werden ließ. Die Partner Frank Buchholz, Edelbeef, der Rheingau Affineur, Eulchen Bier und die Weingüter Johanninger aus Biebelsheim, Kaufmann aus Efringen-Kirchen und Peth-Wetz aus Bermersheim legten sich mit ihren Delikatessen für unsere Gäste mächtig ins Zeug.

Nomen est omen - Edelbeef aus Mainz direkt vom Gradinger-Grill
Zum dritten Mal dabei - die köstlich affinierten Käse vom Rheingau Affineur

Es gab herrliches Filet direkt von den Gradinger Grillskulpturen und als Hauptgang einen großartigen Thuna von Frank Buchholz. Der Rheingau Affineur verwöhnte mit über zehn affinierten Käsen, an denen wir uns den ganzen Abend über schadlos hielten. Dazu passten die hervorragenden Weine der Winzer Markus Herzer, Günter Kaufmann und Christian Peth, die es sich nicht nehmen wollten, selbst auszuschenken. Und wem zum Beef nach einem kühlen Blonden war, der konnte sich an die freshen Gründer von Eulchen halten, eine jungen Brauerei, die der in Mainz der leider vergangenen Brautradition wieder aller Ehre macht. Zwischendurch durften Gäste ihr eigenes Grillbesteck unter Anleitung des 81-jährigen Gradinger-Seniors an der Esse schmieden. Wir blicken pappsatt und heiter auf einen rundum gelungenen Abend zurück, der viele Anlässe bot, miteinander vergnügt zu sein. Oh, wie was war das schön!

Pünktlich zum Sommerfest waren sogar die neuen Ausgaben am Start

Zurück